Jenfeld
Energetische Gebäudesanierung einer Wohnanlage in Hamburg-Jenfeld

BAUHERR

Grundstücksgesellschaft Jenfeld

BGF

23.530 qm

BAUZEIT

2004 - 2006

 

Die Wohnsiedlung mit 152 Wohneinheiten aus den 1960er Jahren zeichnet sich durch die großzügige Verteilung in einem parkähnlichen Gelände aus. Ähnliche Baukörper mit einheitlicher Fassadengestaltung bilden ein Ensemble, das einen hohen Identifikationsgrad aufweist.

Für den anstehenden Generationswechsel galt es die Anlage so zu modernisieren, dass der Ensemble-Charakter erhalten bleibt. Ziel war es zum einen, die Energiebilanz auf ein vorbildliches Niveau zu bringen, zum anderen die Kosten so niedrig zu halten, dass auch nach der Sanierung das vorherrschende niedrige Mietniveau gehalten werden kann, um weiterhin Wohnraum für Familien mit geringem Einkommen anbieten zu können.

Die Wahl fiel auf ein ökonomisches Wärmedämmverbundsystem mit farblich gestalteter Putzoberfläche. Durch das Spiel von Vor- und Rücksprüngen in der Dämmebene wirkt die neue Fassade wie ein Mantel, der die alte Fassade umfließt. Die farblich an die alten Ziegel angelehnten Sockel und Eingangsbereiche verbinden sich mit dem Farbton der Hauptfläche zu einer hellen und freundlichen Farbkomposition. Die zusätzliche Wärmedämmung der Kellerdecken und des Daches sowie die Energieversorgung über ökologisch sinnvolle Fernwärme lassen den Energieverbrauch der Gebäude unter den Wert für "NEH im Bestand" sinken. Die neuen Balkongeländer sind so konstruiert, dass sich problemlos Treppen zum Garten einfügen lassen und je nach Bedarf Mietergärten entstehen können.

JEN 03
JEN 04
JEN 05
JEN 06
JEN 07
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok